Chronik der Tischlerei Schweighofer

 

 

Im Jahre 1948 war es Johann Schweighofer sen., der in der Zeit des Wiederaufbaues, die Tischlerei Schweighofer gründete.

In einer kleinen Werkstatt die an das Wohnhaus angebaut ist, wurden sämtliche nur erdenkliche Stücke in Handarbeit gefertigt.

Als im Jahre 1949, also ein Jahr nach der Gründung, die Werkstatt zu klein wurde, entstand ein Zubau der es ermöglichte den Maschinenpark zu erweitern.

Im Jahre 1972 erfolgte die Übergabe an den Sohn Johann Schweighofer jun. Die aufstrebende Bauwirtschaft gewährte der Tischlerei ein sicheres Fundament zur Erweiterung des Betriebes.

Als im Jahre 1974 der Anbau der heutigen Maschinenwerkstatt fertiggestellt werden konnte, war die Größe der jetzigen Tischlerei erreicht.

 

1989 übergab Johann Schweighofer, an dessen Sohn Robert Schweighofer, den Meisterbetrieb in der dritten Generation.

  • Mein Grundsatz:
    Als Tischlermeister bin ich bestrebt, meine Kunden bestens zu bedienen !


[Startseite] [Geschichte] [Dienstleistungen] [Handelsware] [Kontakt] [Impressum]